zurück

Engineering

Forschung driven by NIMAK

Gemeinsam Zukunft gestalten

Die beste Lösung entsteht immer dann, wenn Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen und mit verschiedenen Backgrounds daran arbeiten: Wissenschaftler und Praktiker, Branchenspezialisten und Fachexperten. Denn jeder Einzelne hat seine ganz eigene Sicht auf die Dinge, bringt neue Aspekte ein, kann den entscheidenden Impuls geben. Deshalb pflegen wir bei NIMAK enge und gute Beziehungen zu unseren Partnern in Forschung und Verbänden, in Bund und Ländern.

Gemeinsam gelingt es uns, den Blick weit zu machen und über das Offensichtliche hinauszudenken. Miteinander entwickeln wir Innovationen, die im Bereich der Fügeverfahren ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Die perfekte Verbindung – sie ist uns auch im Hinblick auf unsere Entwicklungsarbeit wichtig.

Lernen Sie einige unserer Partner kennen

Universitäten und Forschungseinrichtungen

gemeinsam neue Wege gehen, in Möglichkeiten denken, Grenzen verschieben und die Welt des Fügens revolutionieren

  • Technische Universität Darmstadt: unser Entwicklungspartner u.a. für magneticDRIVE
  • Otto-von-Guericke-Universität Marburg: unser Entwicklungspartner u.a. für das Kurzimpulsschweißen
  • Universität Paderborn: unser Entwicklungspartner u.a. für die RoboKES®
  • Automotive Circle

Verbände und Institutionen

gemeinsam hinhören, was sich am Markt tut und neue Kundenbedürfnisse erkennen, bevor sie akut werden

  • Deutscher Verband der Schweißtechnik
  • Automobilcircle Sauerland
  • Fahrzeuginitiative Rheinland-Pfalz

Bund und Länder

Gemeinsam Entwicklung fördern und wichtige Wirtschafts- und Industriezweige im internationalen Wettbewerb stärken: Bund und Land stellen jährlich für eine Reihe unserer Entwicklungsprojekte Fördergelder zur Verfügung. Denn auch sie sind überzeugt: Innovative Forschung und Entwicklung sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft.